Sie sind hier: .. > Sachstand WK83/84 > Standortauswahl


Windräder auf dem "Großviehberg" (WK83)
und dem "Großen Hansgörgl" (WK84)

Wer legt mögliche Standorte fest?

Das Land Bayern trägt - obwohl im Vergleich zu anderen Bundesländern eher ein windschwacher und daher ungeeigneter, da im Betrieb wirtschaftlich grenzwertiger Standort - mit dem Ausweis von Flächen für Windräder ihren Teil zur Energiewende bei. Aufgeteilt in die sogenannten "regionalen Planungsverbände" werden seitens der Regierung geeignete Standorte nach vielerlei Richtlinien gesucht und für die Nutzung in die Planung gegeben.

Der Raum Hersbruck / Reichenschwand gehörte aus Sicht des zuständigen Planungsverbandes "Mittelfranken" NICHT zu den geeigneten Gebieten in Bayern und war daher NICHT als Standort vorgesehen! Denn es handelt sich ".. aus fachlicher Sicht .." um ein ".. kritisch beurteiltes Gebiet .." ! *(1) ".. insbesondere aus naturschutzfachlicher Sicht sehr kritisch .. . Der Gebietsvorschlag liegt gänzlich innerhalb der Schutzzone des Naturparkes Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst (Landschaftsschutzgebiet) und stellt darin einen aus fachlicher Sicht per se sensiblen Raum dar. Eine Bündelungswirkung kann am vorgeschlagenen Standort aufgrund der begrenzten Gebietsfläche kaum erzielt werden. Zudem überschneidet sich der Gebietsvorschlag in Teilbereichen mit einem FFH-Gebiet (laut Windenergie-Erlass Bayern ebenfalls ein sensibel zu beurteilender Bereich). Innerhalb des Gebietes verläuft nach dem Raumordnungskataster zudem eine Richtfunktrasse. Vor dem naturschutzfachlichen Hintergrund ... ist die Ausweisung eines Vorranggebietes Windkraft unrealistisch..." *(1)

Ja wieso dann doch? Weil entgegen dem Urteil der Experten des Planungsverbandes die Stadt Hersbruck nun selbst die Hand hebt und ".. dieses Änderungsverfahren zum Anlass nehmen möchte, einen weiteren Vorschlag einzubringen: Die Stadt Hersbruck beantragte schon im Rahmen der 17. Änderung des Regionalplans beim Planungsverband Industrieregion Mittelfranken die Aufnahme eines Vorranggebietes für den Bau und die Nutzung raumbedeutsamer Windkraftanlagen im Bereich nord-östlich des Ortsteils Großviehberg im Stadtgebiet Hersbruck*(1)
(1) aus: Auswertung des Beteiligungsverfahrens zur 17. Änderung des Regionalplans Industrieregion Mittelfranken (RP 7) Seite 194ff