Sie sind hier: ..>Willkommen

Willkommen auf den Infoseiten vom Verein "Gegenwind Hersbrucker Schweiz"

Unsere Aufgabe & Einstellung:

Der Verein Gegenwind Hersbrucker Schweiz informiert Bürger und Gemeinden über die Fakten, die von den Anlagenbefürwortern /Betreibern gerne verschwiegen werden, mit dem Ziel einer ausgewogenen Darstellung für die Meinungsbildung. Der Verein Gegenwind Hersbrucker Schweiz macht daher WIND!GEGEN bestimmte Vorhaben, Praktiken und Interessensgruppen.

Der Verein Gegenwind Hersbrucker Schweiz ist nicht gegen den Ausbau und den Betrieb von Anlagen zur Erzeugung, Speicherung oder Umwandlung von regenerativen oder erneuerbaren Energien. Wir sind für die Durchführung solcher Maßnahmen nach exakter Analyse der Rahmendaten an dafür wirtschaftlich- und ökologisch vertretbaren Standorten. Eine Beeinträchtigung der Natur mit Auswirkungen auf Mensch, Tierwelt und Landschaft muss verhältnismäßig sein. Die Wirtschaftlichkeit des Standortes ist nicht anhand der finanziellen Erträge für den Betreiber durch Subventionierung zu beurteilen, sondern im Zuge der erzielten Energieausbeute im Verhältnis zu den Material-, Erstellungs- und Betriebsaufwendungen inkl. zugehöriger Umweltbelastung.

Aktuelle Ziele:

Aufklärung der betroffenen Bevölkerung im Umkreis (Sichtweite) ca. 50km über Fakten und Hintergründe zum Projekt der Stadt Hersbruck WK83 am Großviehberg und der Gemeinde Reichenschwand WK84 am Hansgörgl. Maßnahmen zur Verhinderung der Durchführung dieser beiden Vorhaben.

Letztes Infoschreiben:

Ende 2013 haben wir für alle Interessenten den Sachstand nochmals zusammengefasst: hier zum Download (1MB)

WIR INFORMIEREN !

Hier können Sie einen Blick in die letzten Newsletter werfen, sollten Sie diese verpasst oder nicht erhalten haben. Der Inhalt unterliegt dem Copyrght des Vereins und darf ohne Zustimmung weder kopiert, weitergegeben noch veröffentlicht werden.

Download: Newsletter 20.12.13 (300kb)
Download: Newsletter 08.12.13 (280kb)
Download: Newsletter 21.11.13 (50kb)
Download: Newsletter 10.01.14 (315kb)
Download: Newsletter 09.02.14 (250kb)
Download: Newsletter 14.03.14 (250kb)
Download: Newsletter 24.04.14 (250kb)

Download: Newsletter 01.07.14 (319kb)